Friedeberg


Friedeberg
m. CZ
Frymburk

Wiener Dialektwörterbuch . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Friedeberg — Friedeberg,   polnisch Strzelce Krajeńskie [st ʃɛltsɛ kra jɛĩskjɛ], Kreisstadt in der Woiwodschaft Lebus, Polen, am Nordrand des Netzebruchs, 9 600 Einwohner; Lebensmittel , Holz und Maschinenbauindustrie, Futtermittelwerk.   Geschichte:  … …   Universal-Lexikon

  • Friedeberg — Friedeberg, 1) (F. in der Neumark) Kreisstadt im preuß. Regbez. Frankfurt, 6 km von der gleichnamigen Station an der Staatsbahnlinie Berlin Schneidemühl und zwei Kleinbahnen, noch teilweise von der alten Stadtmauer (mit zwei Tortürmen) umgeben,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Friedeberg — ist der Name folgender Orte: Žulová, Stadt in Tschechisch Schlesien, Strzelce Krajeńskie Stadt in der Neumark, Polen; Mirsk Stadt in Niederschlesien, Polen; Siehe auch: Friedenberg Friedeburg …   Deutsch Wikipedia

  • Friedeberg — Friedeberg, 1) Kreis des preußischen Regierungsbezirks Frankfurt; 20 QM., 51,200 Ew.; eben, mit sandigen Höhen, bewaldet, an der Netze Bruchland, bes. zu Viehzucht geeignet; 2) Kreisstadt darin zwischen 2 Seen; evangelische Kirche, Synagoge,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Friedeberg — Friedeberg. 1) F. in der Neumark, Stadt im preuß. Reg. Bez. Frankfurt, (1900) 6056 E., Amtsgericht, Gymnasium, Lehrerseminar. – 2) F. am Queis, Stadt im preuß. Reg. Bez. Liegnitz, 2631 E., Amtsgericht; Flachsspinnerei. – 3) Dorf in Schlesien, s.… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Friedeberg — Friedeberg, preuß. brandenburgische Stadt mit 5600 E., Tuchweberei. – F. am Queis, preuß. schles. Stadt im Reg. Bez. Liegnitz, mit 2400 E., Damastweberei, Spitzenklöppelei, Spinnerei …   Herders Conversations-Lexikon

  • Friedeberg — Strzelce Krajeńskie Strzelce Krajeńskie [[image: |80px]] Pays …   Wikipédia en Français

  • Friedeberg (Neumark) — Strzelce Krajeńskie …   Deutsch Wikipedia

  • Friedeberg am Queis — Mirsk …   Deutsch Wikipedia

  • Friedeberg im Isergebirge — Mirsk …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.